[hier einfügen] jetzt auch Nazi

  • 7. Dezember 2017 18:11:15 13_f_Cali

    Bisher hatte Ich dich ja für nen klugen Typen gehalten hondensack.

    Aber dein sinnloses Geschwurbel über die Prepperszene ist das dümmste was Ich heute auf LS und 4Chan (4Chan obernazi) gelesen habe.

    Würde dich beim TEOTWAWKI einfangen und als lebende Konserve im Keller einsperrnen.

    PS: http://www.survival-spot.com/survival-blog/argentina-collapse/ [survival-spot.com]

    Alter aber guter Artikel zu dem Thema

        #21
  • 7. Dezember 2017 18:20:56 gelöscht-20180320-101243

    Zitat von: 13_f_Cali


    Bisher hatte Ich dich ja für nen klugen Typen gehalten hondensack.

    Ich dich nicht.

        #22
  • Mod/RDW
    7. Dezember 2017 18:34:08 BigBANG

    Prepper sind für mich der Vorbereitungsjude.

    edit: aber ernsthaft, hör ich zum ersten Mal den Begriff. Gleich mal a weng googlen und wikipedian.

    Dieser Beitrag wurde von BigBANG am 07.12.2017 18:34:49 bearbeitet.
        #23
  • 7. Dezember 2017 18:36:08 Totalschaden_94

    Echter Nazi bin ich keiner da über 95% der echten Nazis leider dod sind.

        #24
  • 7. Dezember 2017 18:37:38 gelöscht-20180320-101243

    Zitat von: BigBANG


    Prepper sind für mich der Vorbereitungsjude.

    edit: aber ernsthaft, hör ich zum ersten Mal den Begriff. Gleich mal a weng googlen und wikipedian.

    Guck mal Doomsday Preppers.

        #25
  • 7. Dezember 2017 18:43:42 Wasserhahn

    Zitat von: Redplago


    Zitat von: sintfluttaucher

    Zitat von: Hondensnack

    Ist Retplago ein Prepper?


    hoffentlich

    Ich arbeite tatsächlich daran, Preparations zu… preparationieren

    Zitat von: Wikipedia

    Prepper (abgeleitet von englisch to be prepared, deutsch ‚bereit sein‘ bzw. dem Pfadfinder­gruß: englisch Be prepared, deutsch ‚Allzeit bereit‘) bezeichnet Personen, die sich mittels individueller Maßnahmen auf jedwede Art von Katastrophe vorbereiten: durch Einlagerung von Lebensmittelvorräten, die Errichtung von Schutzbauten oder Schutzvorrichtungen an bestehenden Gebäuden, das Vorhalten von Schutzkleidung, Werkzeug, Funkgeräten, Waffen und anderem. Dabei ist es unwichtig, durch welches Ereignis oder wann eine Katastrophe ausgelöst wird.[1] Viele Themen der Prepper überschneiden sich mit denen der Survival-Szene.

    Und was genau soll daran falsch sein, sich vorzubereiten?

    Wenn ich einen Erste Hilfe Kurs belege, dann ist der Einsatz der dort erlernten Kenntnisse für das Individuum vermutlich weniger wahrscheinlich als der zukünftige Bedarf an Lebensmitteln, Trinkwasser, Selbstversorgergarten, Waffen oder Schmeiß-mich-tot…

    Prepper per se für dumm zu erklären, was ja heutzutage ein einschlägiges Synonym für rechtsradikal ist, zeugt umgekehrt von der fehlenden Voraussicht der Kritiker.

    Mir scheint, es gibt Leute, die nur dazu da sind, andere als irgendwie rechts “bloßzustellen”. Ich denke eher damit (und dass mal irgendein Prepper Waffen hatte) ist das in dem Fall zu begründen.

        #26
  • 7. Dezember 2017 18:47:15 Wasserhahn

    Zitat von: Hondensnack


    Gibt es Beispiele für einen Zusammenbruch von allem? Also bei dem Handel, usw. nicht mehr existiert?
    Die Zombieapokalypse von 1878!

        #27
  • 7. Dezember 2017 18:56:00 13_f_Cali

    Zitat von: Hondensnack


    Zitat von: BigBANG

    Prepper sind für mich der Vorbereitungsjude.

    edit: aber ernsthaft, hör ich zum ersten Mal den Begriff. Gleich mal a weng googlen und wikipedian.

    Guck mal Doomsday Preppers.

    Hondensack wie immer super am argumentieren.

    Typisch Gutmensch. Hoffe du hast dir schon ne Tube Gleitgel Halal hinten reingedrückt

        #28
  • 10. Dezember 2017 15:36:08 heinzhaubitze

    Morrissey jetzt auch Nazi http://www.fr.de/kultur/musik/plattenkritiken-brexitjubel-und-rechtspopulismus-a-1400933 [fr.de]

        #29
  • 10. Dezember 2017 17:53:39 lila_Q

    Glamour, Touris und Preise für alte weiße Männer
    Die Nobelpreiswoche in Stockholm verkommt zum Touristenmagnet. Unter den Preisträgern sind kaum Frauen – und keine Forschergruppen. Ist das noch zeitgemäß?


    http://www.zeit.de/2017/51/nobelpreis-nobelwoche-stockholm-nobelmuseum [zeit.de]

        #30
  • 10. Dezember 2017 19:43:18 MeineEichel

    Meine Eichel ist auch ein stück rechts…

        #31
  • 10. Dezember 2017 19:48:34 LarsLangfinger

    Mehmet Scholl

        #32
  • 10. Dezember 2017 20:41:55 GficktEingeschaedelt

    Wer in diesen Zeiten gegenüber dem Staat nicht misstrauisch ist, ist für mich einfach nur ein Idiot. Es gab immer Kriege. Nun soll sich der Mensch geändert haben und man nennt diejenigen geistig Krank, die nicht der Herrschenden Klasse vertrauen? :D Der einzige Grund, warum wir keinen erlebt haben, ist, dass diese Psychopathen Angst haben, jemand könnte die erste Atombombe werfen.

    Kriege werden trotzdem geführt. Nur sind die Waffen andere und bei den ganzen dreckigen Geschäften, die volksverräterische (Naziwort) Politiker da die ganze zeit global aushandeln, wird alles möglich. Die letzten Kanzler haben uns bestimmt verkauft, aber eines ist sicher: Ich traue diesen Politikern zu, dass sie dabei helfen würden, dass unser gesamtes Wirtschaftssystem in sich zusammenbricht, wenn sie nur davon profitieren.

        #33
  • 10. Dezember 2017 20:52:26 Sittenstrolch

    Kann mir mal 1er sagen, WARUM “Prepper” jetzt beobachtet werden sollen?

    Hab selber nen Vorrat für 30 Tage im Keller, muss ich mir etzterdla Sorgen machen?

        #34
  • 10. Dezember 2017 20:54:22 gelöscht-20180604-083409

    Zitat von: Sittenstrolch


    Kann mir mal 1er sagen, WARUM “Prepper” jetzt beobachtet werden sollen?

    Hab selber nen Vorrat für 30 Tage im Keller, muss ich mir etzterdla Sorgen machen?

    30 Tage?!

    Anzeige geht direkt am Mondag raus, dreckiger Nadsiprepper…

        #35
  • 10. Dezember 2017 20:54:29 RonnyS

    Unglaublich! Sie, [lauter]Subjektname hier, sind wohl der Stolz von [lauter]Subjektwohnort hier

        #36
  • 10. Dezember 2017 20:57:59 heinzhaubitze

    Zitat von: LarsLangfinger


    Mehmet Scholl

    Bidde Quelle

        #37
  • 10. Dezember 2017 21:02:07 Sittenstrolch

    Zitat von: BehinterterPlago


    30 Tage?!

    Ja nun, das ist nicht soviel wie man denkt, Hauptproblem dabei ist tatsächlich das Wasser. Nach 15 Tagen wirds auch ungemütlich, da ist dann auch Spaghettiwassertrinken angesagt.

        #38
  • 10. Dezember 2017 21:05:48 waldorf

    Zitat von: heinzhaubitze

    lel
    die Schmidts
    Alte Naziband

    Dieser Beitrag wurde von waldorf am 10.12.2017 21:06:11 bearbeitet.
        #39
  • 10. Dezember 2017 21:11:58 heinzhaubitze

    Red Bull jetzt übrigens auch Nazi. Dürft euch #DRACHIS ja nicht betreffen, ihr bevorzugt ja schon den guuuuden Monster Enerdschi.

    https://www.stern.de/kultur/tv/-neo-magazin-royale—jan-boehmermann-knoepft-sich-red-bull-vor-7779410.html [stern.de]

        #40